RAFF

Herzlich willkommen auf unserer Homepage zur Präsentation unseres Buches

Familiengeschichte(n) aus sieben Jahrhunderten

Geschichte entsteht aus Geschichten

Geschichte entsteht aus Geschichten

Das Buch ist ein Gemeinschaftswerk des Familienforschers Dr. Thomas Held, des Münzspezialisten Albert Raff und des Schriftstellers und Landeshistorikers Dr. Gerhard Raff. Hergestellt hat es der Drucker Dieter Raff. Aufbauend auf einem umfassenden Stammbaum werden familiäre Zusammenhänge beschrieben und durch Überlieferungen und historische Bildnisse bereichert. Auf bekanntere Nachkommen wird näher eingegangen. So entsteht aus einzelnen Geschichten die Geschichte einer bürgerlichen Familie mit bäuerlicher Verwurzelung, die repräsentativ ist für all die Menschen, durch die ein Land wie Württemberg lebt.

 

ausschnitt_seite_9

Entstehung

Das Buch erscheint anlässlich der 450. Wiederkehr des Aufzugs vom Magister Christoph Raph als Pfarrer in Degerloch im Jahre 1566, wo er noch ein Vierteljahrhundert bis zu seinem Tod am 2. Juli 1591 fruchtbar auf der Kanzel und im Ehebett gewirkt und mit seiner Frau Gemahlin Eva das ganze Dorf veredelt, so dass im Jahr 1800 bereits rund zwei Drittel aller damals lebenden Degerlocher von diesem Ehepaar abstammen. Heute leben die Nachkommen dieses „Ahnherrn von Bauern, Bundespräsidenten und Königen“ (Zitat Professor Hansmartin Decker-Hauff) noch in vielen weiteren Orten in Württemberg und darüber hinaus bis in die USA. Für den Stammbaum wurden die einschlägigen Kirchenbücher ausgewertet, ergänzend auch staatliches Archivgut sowie Überlieferungen und Dokumente aus dem Familienkreis, die dankenswerterweise überlassen wurden. Für die Geschichten wurde auch Sekundärliteratur hinzugezogen. Dieter Raff hat mit seiner Druckerei in Riederich sowohl in technischer als auch in finanzieller Hinsicht das Erscheinen des Buches erst ermöglicht.

 

ausschnitt_seite_104

 

Inhaltlicher Aufbau

In einem ersten Teil, der knapp die Hälfte der Seiten umfasst, gibt das Buch einen Überblick über die Familiengeschichte, zunächst über die Anfänge in Nagold, wo Pfarrer Christoph Raph geboren ist, dann über die Pfarrfamilie Raph, in Degerloch, die Kinder und Enkel, und schließlich die Aufteilung in die verschiedenen Linien in Degerloch, Bernhausen, Pflugfelden, Göppingen, Weilheim und weiteren Orten. Aufeinander verweisende Tafeln geben eine Übersicht über die jeweiligen Linien.

ausschnitt_seite_68

In einem zweiten Teil, knapp einem Viertel des Buches, folgen Lebensbeschreibungen einzelner Namensträger Raff, berühmter Töchternachkommen (Theodor Heuss, Käte Schaller-Härlin, Prinz Henrik von Dänemark, Thaddäus Troll und andere) sowie Chroniken von Unternehmen, die unter Raff firmieren. Der Anhang, etwa ein Drittel des Buches, enthält alle zur Verfügung stehenden genealogischen Daten, zunächst die Namensträger Raff, dann auch etliche Töchternachkommen. Der Datenschutz gibt für die systematische Bearbeitung eine Grenze am Ende des 19. Jahrhunderts vor, die ungefähr der Großelterngeneration der jetzt Lebenden entspricht und nur in Einzelfällen überschritten werden konnte. Ein Namensindex hilft beim Auffinden der eigenen Vorfahren.

 

ausschnitt_seite_144

 

Technische Daten

Thomas Held unter Mitwirkung von Albert Raff und Gerhard Raff: „Raff – Familiengeschichte(n) aus sieben Jahrhunderten“. Degerloch 2016. Layout: raff digital GmbH. Druck: raff media group GmbH. 371 Seiten + 5 Seiten für Notizen. 21,5 x 24, 5 x 3,0 cm.

Bitte die Verfügbarkeit des Buches über das Kontaktformular erfragen. Vielen Dank!

 

 

Nachträge

Nachfolgend werden Nachträge zum Buch hier zum Download eingestellt:

Kontakt

Mit diesem Kontaktformular können Sie den Autoren Ergänzungen (und Berichtigungen) zum Buch mitteilen.


Ich habe die Datenschutzhinweise gelesen und willige in die Übertragung meiner Daten ein